Haustürverriegelungen – Mehr Wohnkomfort. Mehr Schutz bis RC 3.

Sich in den eigenen vier Wänden sicher und geborgen fühlen! Dank innovativer Beschlagtechnik und intelligenter Schließsysteme unseres Beschlaglieferanten Winkhaus erreichen wir maximale Einbruchhemmung. Schutz für jedes Haus, ob für Familien- oder Geschäftshäuser –  Haustüren von BLECHER sind das Beste, was einem Gebäude passieren kann.

Mit modularen Funktionserweiterungen können Sie die Türverriegelungen exakt auf unterschiedliche Anforderungen anpassen. Die Verriegelungsart und die Anzahl der Verriegelungspunkte sind individuell bestimmbar. Wählen Sie zwischen mechanischen, automatischen, elektronischen und vollmotorischen Systemen. Auch für komplexe Anforderungen bieten wir Ihnen sichere und wirtschaftliche Lösungen, wie z. B. erweiterbare elektronische Systeme zur Zutrittskontrolle und Zeitmanagement, Antipanik- und Feuerschutzverriegelungen.

Mehrfachverriegelungen

3- oder 5-fach-Schwenkriegel. Stabile Schwenkriegel aus chromatiertem Stahl greifen beim Verriegeln tief in die Schließbleche des Rahmens.

Dadurch werden Türrahmen und Türblatt mit größtmöglicher Verriegelungskraft zusammengehalten – eine wesentliche Steigerung der Einbruchhemmung.

Automatikverriegelung AV3

Das autoLock AV3 ist eine automatische Mehrfachverriegelung mit zwei selbstsperrenden, massiven Schwenkriegeln für die Sicherheit und zwei Elemente für den Dichtschluss.

Optional kann eine Tagesfunktion mit einer einzigen Einhandbedienung in der Rahmenseite ausgelöst werden. Eine Türwächterfunktion oder eine komfortable, motorische Öffnung ist ebenso realisierbar.

Elektronische Automatikverriegelung EAV3

Auch die elektronische Automatikverriegelung lässt die massiven Schwenkriegel beim Zuziehen der Tür selbsttätig in die Schließbleche greifen – automatisch sicher! Die verriegelte Tür lässt sich ganz einfach z. B. per Fernbedienung oder Gegensprechanlage öffnen.

Motorische Automatikverriegelung blueMotion

Das Entriegeln der Tür geht berührungslos über die Fernbedienung oder andere elektronische Zutrittssysteme. Oder mit einem Schlüssel, per Taster  oder Türdrücker und alternativ über die Gegensprechanlage. Die blueMotion Verriegelung kann auch mit Tag-/Nachtmodus ausgestattet werden.

Fingerscan Zutrittssystem

Ihr einzigartiger Fingerabdruck ist sicherer als jeder Schlüssel, der entwendet werden oder verloren gehen kann. Schlicht und elegant in der Erscheinung, bestückt mit modernster Sensor- und Prozessortechnologie, ist unser Fingerscanner für rund 10 Millionen Zutritte und Temperaturbereiche von -25 bis +70 °C gerüstet. Eine sichere, komfortable und kinderleicht zu bedienende Investition in die Sicherheit Ihrer Familie und Ihres Eigentums.

Aufsatzfüllungen / Wärmeschutz

Aufsatzfüllungen (auch "flügelüberdeckende Türfüllungen") bilden außen eine elegante, flächige Optik. Im Unterschied zur herkömmlichen Einsatzfüllung wird der Türflügel außen verdeckt, wodurch eine Dichtungskante, bzw. eine treppenförmige Abstufung zwischen Türflügel und Füllung, entfällt.

Die größere Füllungsstärke bei Aufsatzfüllungen in Kombination mit 3-fach-Wärmeschutzglas führt auch zu deutlich optimierten Wärmedämmwerten.

Einsatzfüllung, inkl. Wärmeschutzverglasung 2-fach Glas Ug 1.1

Abhängig zum Glasanteil der gewählten Türfüllung, variiert der rechnerische U-Wert der Füllung (Up) modellbezogen zwischen 0,91 und 1,19*. Dieser Wert wird durch die Verwendung von speziellem Wärmeschutzglas erzielt. Es besteht aus einer wärmeisolierenden Soft-Coating-Beschichtung auf der inneren Klarglasscheibe (2-fach Isolierglaseinheit) in Verbindung mit einem Warm-Edge-Randverbund.

*) Mittelwert, in Abhängigkeit zum Glasanteil und zur Füllungsplatte.

Einsatzfüllung, inkl. Wärmeschutzverglasung 3-fach Glas Ug 0,7 (ab Füllungsstärke 40 mm)

Wählen Sie eine größere Füllungsstärke für Ihre Füllung und statten Sie Ihre Haustüre so noch effizienter aus. Für diese Füllungen verwenden wir doppelt beschichtetes 3-fach-Isolierglas, welches einen Ug-Wert von 0,7 ermöglicht. In Abhängigkeit zum Glasanteil der gewählten Türfüllung variieren der rechnerische Up-gesamt-Wert modellbezogen zwischen 0,60 und 0,83*. Die technische Weiterentwicklung von Fenstern und Haustüren und die stetigen Anpassungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) verlaufen parallel. Zukünftig werden diese Werte bei der Erstellung von Neubauten vorausgesetzt.

*) Mittelwert, in Abhängigkeit zum Glasanteil und zur Füllungsplatte.

Aufsatzfüllungen, Füllungsstärke 48-72 mm, inkl. Wärmeschutzverglasung 3-fach Glas Ug 0,7

Diese Füllungen verwenden wir, um Ihnen eine optimale Wärmeschutzdämmung zu bieten.

Sicherheit bei Türen

Neben speziell geprüften Sicherheitsbeschlägen sind auch Füllungen des Sortiments im Aufbau optional ausstattbar mit verschiedenen ergänzenden Sicherheitsmerkmalen.

Notausgangs- und Paniktür-Verriegelung

Die Verriegelung von Türen in Flucht- und Rettungswegen ist durch die Normen DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) europaweit geregelt. Im Notfall kann unsere zertifizierte Paniktür-Verriegelung von innen mit einer intuitiven Handbewegung entriegelt werden.

3fach-Verriegelung mit Türwächter

Die Tür lässt sich öffnen, ohne dass der Besucher eindringen könnte. Ein stabiler Türfänger erlaubt das Öffnen der Tür nur einen Spalt breit – genug, um sich zu unterhalten, zu wenig, um hereinzukommen.

Sicherheitsfüllung RC2

Hier wird die Türfüllung grundsätzlich mit verstärktem Aluminium ausgeführt und das P4A-Sicherheitsglas kraftschlüssig zwischen die Deckschichten eingebaut. Ein Ausglasen, ohne die Füllung zu zerstören, ist dann nicht mehr möglich. Die gesamte Tür widersteht den Einbruchversuchen von Gelegenheitstätern über eine Zeit von mindestens drei Minuten. Dabei nutzt der Einbrecher einfache Werkzeuge wie Schraubendreher, Keil und Zange, um die verriegelte Haustür zu öffnen.

Wissenswertes

  • activPilot ComfortErgo

    Der Drehkippbeschlag für barrierefreies Bedienen der Fenster.

    Durch die ungewöhnliche Anordnung des Griffes unten waagerecht können auch schlecht  erreichbare Fenster – sei es, weil sie sich zu weit oben befinden oder weil der Nutzer körperlich beeinträchtigt ist – leicht bedient werden. Zum Kippen des Fensters genügt eine 180-Grad-Drehung des Griffes. Den Rest übernimmt ohne weiteren Kraftaufwand die integrierte Steuerung.

  • Bautiefe

    Die Bautiefe des Fensterprofils, gemessen von der Außenseite zur Innenseite, gibt Aufschluss über die Leistungsfähigkeit des Fensters. Bei BLECHER Pro 82 sind es beispielsweise 82 mm, die das Profil im Querschnitt misst. Dabei gilt: Je höher die Bautiefe, desto besser die Leistung in Bezug auf Wärmedämmung und Energieeffizienz. Bei der Wahl der richtigen Fenster müssen jedoch weitere Faktoren berücksichtigt werden, wie etwa der verfügbare Platz im Baukörper bei einer Renovierung.

  • Absorption

    Absorption ist ein bauphysikalischer Begriff und bezeichnet die Abschwächung von einer Strahlungsenergie beim Durchgang durch ein Bauteil, beispielsweise eine Glasscheibe. Strahlung wird bei diesem Vorgang in Wärme umgewandelt, hierdurch steigt die Temperatur der absorbierenden Glasscheibe.

  • Mechanische Türverriegelung mit Türwächter

    3-fach-Verriegelung mit Türwächter.

    Die Tür lässt sich öffnen, ohne dass der Besucher eindringen könnte. Ein stabiler integrierter Sperrbügel erlaubt das Öffnen der Tür nur einen Spalt breit - genug, um sich zu unterhalten, zu wenig, um hereinzukommen.

  • Einscheiben-Sicherheitsglas ESG

    Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) ist ein thermisch vorgespanntes Glas, in dem durch Wärmebehandlung eine starke innere Spannung aufgebaut ist. Man bezeichnet Einscheiben-Sicherheitsglas daher auch als Temperglas. Durch die Wärmebehandlung erhöhen sich Temperatur- Stoß- und Schlagfestigkeit im Vergleich zu normalem Flachglas deutlich. Bei einem Bruch zerfällt ESG in kleine kompakte Würfelstücke, die auch beim Fall aus größerer Höhe in der Regel keine Schnitt- und Stoßverletzungen verursachen.

  • Einbruchhemmung nach RC3

    BLECHER gehört zu den wenigen Produzenten von Kunststofffenstern, die eine Einbruchhemmung nach RC 3 anbieten und somit besonders gefährdeten Häusern zusätzlichen Schutz ermöglichen.

    Ausstattung:
    Allseitiger Beschlag mit Achtkantverschlussbolzen + Sicherheitsschließblechen. Fenstergriff abschließbar und Anbohrschutz vorgeschrieben. Isolierglas verklebt.

    Nähere Informationen stellen wir Ihnen in unserer Übersicht BLECHER Sicherheitsstufen bereit.

  • Ornamentglas bei Haustürfüllungen

    Ornamentgläser werden bei allen Haustürfüllungen standardmäßig als äußere Scheibe des Isolierglases mit der Struktur nach innen eingebaut. Durch diesen Einbau wird der Reinigungsaufwand minimiert. Als Innenscheibe wird ein Wärmeschutzglas eingesetzt.

    Eine Auswahl finden Sie hier:
    Ornamentglas - Lichtdurchlässiger Sichtschutz

  • Sprossen

    Ob glasteilende Sprossen, reinigungsfreundliche Sprossen im Scheibenzwischenraum, aufgesetzte Sprossen speziell für kleinere Fenster oder die Kombination von aufgesetzter Sprosse außen und Sprosse im Scheibenzwischenraum innen, alle Sprossen sind in unterschiedlichen Farben und Ausführungen verfügbar.

  • Basissicherheit

    Die BLECHER Basissicherheit bietet Ihnen einen activPilot Standard mit zweifachem Achtkant-Verschlussbolzen und Sicherheitsschließblechen.

    Nähere Informationen stellen wir Ihnen in unserer Übersicht BLECHER Sicherheitsstufen bereit.

  • Arimeo Classic S

    Der arimeo classic S ist ein selbstregelnder Fensterfalzlüfter für Kunststofffenster. Er kann in Systeme mit Anschlag- und Mitteldichtung eingesetzt werden, um den Luftaustausch bei geschlossenem Fenster zu gewährleisten. Platziert wird arimeo classic S im Fensterflügel anstelle der Flügelüberschlagsdichtung und ist in der jeweiligen Farbe der Fensterdichtung nahezu unsichtbar.

    Einsatzgebiete des arimeo classic S:

    • Querlüftung
    • als reines Zuluftelement in Kombination mit Abluftventilatoren
    • Verbrennungsluftzufuhr für raumluftabhängige Gasthermen, Kamine und Kaminöfen

    Funktionsprinzip

    Der Antrieb für den Luftaustausch erfolgt passiv aufgrund von Druckdifferenzen zwischen innen und außen. Im Falle der freien Lüftung entstehen Druckdifferenzen durch Wind und Thermik, bei ventilatorischen Konzepten durch Abluftanlagen.

    Die Luftführung erfolgt bei arimeo ausschließlich über den Fensterfalz, d. h. den Bauraum zwischen Fensterflügel und Blendrahmen. Dazu wird die äußere Blendrahmendichtung an bestimmten Stellen durch Austauschdichtungen ersetzt, sodass Luft in den Fensterfalz strömen kann. Über arimeo gelangt die Luft weiter ins Rauminnere. Der Lüfter ist im oberen Fensterbereich anstelle der inneren Flügelüberschlagsdichtung platziert. Der beschriebene Strömungsweg kann je nach Differenzdruck in beide Richtungen erfolgen.

  • Elektronische 3-fach-Verriegelung

    Elektronische Automatikverriegelung.

    Auch die elektronische Automatikverriegelung lässt die massiven Schwenkriegel beim Zuziehen der Tür selbsttätig in die Schließbleche greifen - automisch sicher! Die verriegelte Tür lässt sich ganz einfach z. B. per Fernbedienung oder Gegensprechanlage öffnen.

  • Glasbruchmelder

    Ein Glasbruchmelder wird an der Scheibe befestigt. Dieser Sensor reagiert mit einem Alarm auf Vibrationen. Ein aktiver Glasbruchmelder besteht aus zwei Komponenten - einem Ultraschallsender und einem Ultraschallempfänger, sie werden diagonal voneinander montiert. Ein passiver Glasbruchmelder hingegen reagiert auf Schwingungen, ein akustischer Glasbruchmelder reagiert auf Frequenzen die bei Glasbruch entstehen.

  • Die Wandstärke macht den Unterschied

    In einem gesonderten Abschnitt unterscheidet die DIN EN 12608 drei Klassen von Profilen, abhängig von der Dicke der Außenwände. Die hat Einfluss auf die mechanische Stabilität des Profils und bestimmt somit maßgeblich dessen Formstabilität unter Last und die Gebrauchstauglichkeit. Klasse C hat keine Anforderungen, Klasse B erfordert eine Wandstärke von mindestens 2,5 mm an den Sichtflächen und 2,0 mm im Falz- und Anschlussbereich, während Klasse A die höchsten Anforderungen hat mit mindestens 2,8 mm an den Sichtflächen und 2,5 mm im Falz- und Anschlussbereich.

    Qualitätsprofile der Klasse A sind besonders stabil und mechanisch höher belastbar. Das hat sich bei aufwändigen Versuchsreihen gezeigt, die VEKA im Prüflabor durchgeführt hat. Die Messungen ergaben, dass Fenster aus Klasse-A-Profilen eine 15-20 % höhere Eckenfestigkeit aufweisen als solche aus Profilen der Klasse B. Unter Last biegen sie sich zudem 10-12 % weniger durch. Und für das Ausreißen von Verschraubungen ist bei Klasse-A-Profilen eine bis zu 20 % größere Kraft erforderlich als bei weniger hochwertigen Profilen.

  • BLECHER Nullschwelle

    Die BLECHER Nullschwelle bietet die Möglichkeit, eine barrierefreie und bodenebene Schwellenlösung zu realisieren.

    Das thermisch getrennte Türschwellensystem stellt mit seinem umfangreichen Zubehör die Basis für eine rationelle und flexible Lösung dar. Unabhängig davon, ob es sich um eine Haustür oder eine Balkontür handelt, ob einflügelig oder zweiflügelig, ob nach innen oder nach außen öffnend, mit der BLECHER Nullschwelle bieten wir die Antwort auf Ihre Bedürfnisse.

    Die Vorteile liegen auf der Hand: Barrierefreier Durchgang ohne Schwellenanschlag, vielfältig einsetzbar für Haus-, Laden- und Balkontüren, Verriegelungen in der Schwelle und umlaufender Beschlag im Flügel möglich, thermisch getrenntes Adapterprofil unter dem Flügel mit Führung für absenkbare Bodendichtung, keine Schleifdichtung auf dem Boden oder der Schwelle, Entwässerung in optimierte Außendrainage, geprüfte Schlagregendichtheit und Sicherheit.

    Download als PDF

  • Einbruchhemmung nach RC2 / RC2N

    Geprüfte Sicherheit für höheren Sicherheitsbedarf nach DIN EN 1627-1630 RC 2 / RC 2 N. Für Fenster im Erdgeschoss, Keller oder Soutterrain sowie Balkontüren empfiehlt die Kripo den Einsatz von Beschlägen nach RC2. Weitere zusätzliche Achtkantverschlussbolzen und Stahlschließbleche am Rahmen bieten in Verbindung mit einem abschließbaren Fenstergriff hohe Sicherheit.

    Ausstattung:
    Allseitiger Beschlag mit Achtkantverschlussbolzen + Sicherheitsschließblechen. Fenstergriff abschließbar und Anbohrschutz vorgeschrieben. Isolierglas verklebt.

    Nähere Informationen stellen wir Ihnen in unserer Übersicht BLECHER Sicherheitsstufen bereit.

  • Aufbau

    Aus Fensterprofilen, die auf die gewünschte Länge geschnitten und manchmal auch in eine runde Form gebogen werden, wird der Fensterrahmen zusammengesetzt. Tatsächlich haben die meisten Fenster sogar zwei Rahmen: In den Flügelrahmen wird die Verglasung eingesetzt. Der wird wiederum beweglich in den Blendrahmen eingesetzt, der mit der Gebäudesubstanz verbunden wird. Lediglich bei einer sogenannten Festverglasung sitzt das Glas direkt im Blendrahmen.

    Gewissermaßen bilden Fensterprofile also das tragende Gerüst für die schwere Fensterscheibe und für die übrigen Elemente, etwa die zum Öffnen und Verriegeln dienenden Beschläge. Anders als etwa ein Bilderrahmen, der ein Gemälde hält, erfüllen sie jedoch noch weitere Funktionen, die weiter unten etwas näher betrachtet werden. Übrigens: Die hier vorgestellten Konstruktionsprinzipien gelten auch für die meisten Arten von Terrassen- und Haustüren.

  • Rollenband

    Ein Rollenband entspricht den hohen Design-Ansprüchen von Bauherren und Architekten an ein möglichst dezentes Erscheinungsbild der Bänder an Haus- oder Objekttüren.

  • Panikbeschläge

    Bei Flucht- oder auch Brandschutztüren sind Panikbeschläge im Einsatz und ermöglichen die einfache Öffnung der Tür in Fluchtrichtung, beispielsweise über eine horizontale Stange die auf Druck reagiert.

  • Bauanschluss

    Der Anschluss zwischen dem Blendrahmen, beispielsweise eines Fensters, und der angrenzenden Wand bezeichnet man als Bauanschluss. Die Fuge sollte sorgfältig und absolut dicht verschlossen werden um Wärmebrücken und Zugluft zu vermeiden.

  • Transmission

    Als Transmission bezeichnet man die Eigenschaft von Glas, Strahlung durchzulassen.

     

     

     

     

  • Einbruchhemmung nach RC1N

    Geprüfte Sicherheit nach DIN EN 1627-1630 für Fenster und für schwer zugängliche Balkonfenstertüren im Obergeschoss, die von außen einsehbar sind. Zusätzliche Achtkantverschlussbolzen und Stahlschließbleche am Rahmen erschweren das Aushebeln. Generell mit abschließbarem Griff.

    Ausstattung:
    An allen 4 Ecken und oben Achtkantverschlussbolzen + Sicherheitsschließbleche. Fenstergriff abschließbar und Anbohrschutz vorgeschrieben. Isolierglas verklebt.

    Nähere Informationen stellen wir Ihnen in unserer Übersicht BLECHER Sicherheitsstufen bereit.

  • Was bedeutet RAL

    Die Abkürzung RAL entstand aus der ehemaligen Institutsbezeichnung „Reichsausschuss für Lieferbedienungen“. Am 23.04.1925 als unabhängige Institution von zahlreichen Verbänden und Regierungsvertretern gegründet, diente es in den folgenden Jahren dem „… Schutz von Wirtschaft und Verbrauchern für Wahrheit und Klarheit im Kennzeichnungswesen“. Hieraus entstand die RAL-Gütesicherung und 1927 das Farbsystem wie wir es heute kennen welches im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut wurde. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des „RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V.“

    Hier finden Sie mehr zur RAL Historie.

  • RFID-Sensor

    Das unbestechliche System - eine neue Dimension Fenstersicherheit.

    RFID-Sensor für einzigartige Überwachung

    • Beschlagsintegrierter Verschlusssensor mit Transpondertechnologie (RFID) anstelle des üblichen Alarm-Magnetkontaktes
    • Bislang unerreichte Manipulationssicherheit mit VDS-Zulassung Klasse C VdS-Nr. G 108093
    • Meldung des gewaltsamen Aufbruchs mit hoher Funktionssicherheit bei großen Falzlufttoleranzen

  • Sicherheitsgläser

    Sicherheits-Isolier-Gläser bieten Ihnen mit Sicherheit neben einem sicheren Schutz vor Einbruch und Unfällen, einer hervorragenden Wärmedämmung durch niedrige Ug-Werte auch einen hohen Schallschutz durch Mehrscheibenaufbauten. Glastypen von P2A bis B1 oder Mehrscheiben-Kombinationen durch ESG- und VSG-Gläser schützt, was Ihnen lieb und wert ist.

  • Fensterfalz

    Den Bereich des Fensterprofils der sich beim Schließen des Fensters ineinanderfügt und somit für einen dichten Abschluss zwischen Fensterflügel und Fensterrahmen sorgt, bezeichnet man als Fensterfalz. Der Fensterfalz dient zur Befestigung der Scheibe.

  • Glasabstandhalter Thermospacer

    Hochdämmender Abstandhalter aus Kunststoff. Er verringert die Kondensatbildung auf der Glasscheibe oberhalb der Glasleiste, ebenso sorgt er für ein angenehmes Wohnklima durch gleichmäßige Oberflächentemperatur

  • Aufsatzfüllungen

    Aufsatzfüllungen (auch "flügelüberdeckende Türfüllungen") bilden außen eine elegante, flächige Optik. Im Unterschied zur herkömmlichen Einsatzfüllung wird der Türflügel außen verdeckt, wodurch eine Dichtungskante, bzw. eine treppenförmige Abstufung zwischen Türflügel und Füllung, entfällt.

    Die größere Füllungsstärke bei Aufsatzfüllungen in Kombination mit 3-fach-Wärmeschutzglas führt auch zu deutlich optimierten Wärmedämmwerten.

  • Mitteldichtung

    Die Mitteldichtung sitzt im Mittelfalz des Fensterprofils. Beim Schließen wird diese Dichtung in den Falz gepresst und dichtet somit den Spalt zwischen Blendrahmen und Flügel zuverlässig ab und optimiert gleichzeitig auch Wärme und Schallschutzeigenschaften. Ein weiterer Nebeneffekt ist die Erhöhung des Einbruchschutzes, denn die Mitteldichtung erschwert zusätzlich ein evtl. Aufhebeln des Fensterflügels.

  • Flügelrahmen

    Den Teil eines Fensters, welches sich öffnen, schließen oder kippen lässt, bezeichnet man als Flügelrahmen. Im Gegensatz zum Flügelrahmen ist der Blendrahmen fest mit der anschließenden Wand befestigt.

  • Die Reinigung

    Fenster und Türen sind in einer exponierten Lage – und das im wortwörtlichen Sinn: Neben Wind und Wetter wirkt eine Kombination verschiedenster Umwelteinflüsse auf sie ein, neben Ruß und Pollen etwa auch das Sonnenlicht. Hochqualitative Kunststofffenster sind beständig gegenüber diesen Einflüssen, sodass sie schnell und einfach zu putzen sind. Gelegentlich lohnt sich etwas zusätzlicher Aufwand für den langfristigen Erhalt der hervorragenden Optik und Funktion.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der PDF Reinigen und Pflegen.

  • Klasse-A-Qualität

    Bei der Frage nach der Qualität eines Kunststofffensters ist die europäische Norm DIN EN 12608 besonders wichtig, denn sie befasst sich ausführlich mit den Anforderungen an Fenster- und Türprofile aus Hart-PVC, mit den einschlägigen Prüfverfahren und auch mit der Klassifizierung. Ein eigener Abschnitt ist der Dicke der Profilwände als maßgeblichem Merkmal für die Einteilung in Klassen gewidmet.

    Die Norm definiert drei Klassen: A, B und C. Fensterprofile der Klasse C müssen keine Mindestanforderungen an die Wanddicke erfüllen. Bei Profilen der Klasse B müssen die Wände der Sichtflächen mindestens 2,5 mm und die Wände im Falz- und Anschlussbereich mindestens 2,0 mm dick sein. Die höchsten Anforderungen werden an Klasse-A-Profile gestellt: Hier muss die Wandstärke der Sichtflächen mindestens 2,8 mm betragen, im Falz- und Anschlussbereich sind mindestens 2,5 mm gefordert.

    Als Verarbeiter von VEKA-Profilen vertrauen wir auf den einzigen Hersteller in Deutschland, der ausschließlich Kunststoffprofilsysteme in Klasse-A-Qualität produziert. Fensterprofile von VEKA weisen Wandstärken von 3,0 mm bei den Sichtflächen bzw. 2,7 mm im Falz- und Anschlussbereich auf (Toleranz jeweils 0,2 mm). Gegenüber Profilen der Klasse B bedeutet das also mindestens 10 bzw. 20 % stärkere Profilwände. Um diese besonders hohen Wandstärken zu erzielen, werden bei der Profilherstellung rund 14 % mehr Material aufgewendet. Zahlt sich dieser zusätzliche Aufwand aus? Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache!

    Qualitätsprofile der Klasse A sind besonders stabil und mechanisch höher belastbar. Das hat sich bei aufwändigen Versuchsreihen gezeigt, die VEKA im Prüflabor durchgeführt hat. Die Messungen ergaben, dass Fenster aus Klasse-A-Profilen eine 15-20 % höhere Eckenfestigkeit aufweisen als solche aus Profilen der Klasse B. Unter Last biegen sie sich zudem 10-12 % weniger durch. Und für das Ausreißen von Verschraubungen ist bei Klasse-A-Profilen eine bis zu 20 % größere Kraft erforderlich als bei weniger hochwertigen Profilen.

  • Bandseite

    Als Bandseite wird die Seite eines Fensters, einer Balkontür oder Haustür bezeichnet, die über die Beschläge mit der Wand verbunden ist.

     

     

     

  • Aeromat MIDI HY

    Mit wenig Aufwand sorgt der passive Fensterlüfter AEROMAT midi HY für eine bedarfsgerechte Mindestlüftung und regelt entsprechend der Luftfeuchtigkeit. Die Luftzufuhr durch den kompakten Fensterlüfter erfolgt durch Druckausgleich zwischen Außen- und Innenluft (Druckdifferenzprinzip). Die Regelung der Zuluftöffnung erfolgt in Abhängigkeit von der relativen Luftfeuchtigkeit.

    Mehrlagige Gewebebänder reagieren auf die Änderung der relativen Luftfeuchtigkeit und dehnen sich aus bzw. ziehen sich zusammen. Durch diese Bewegung wird über einen Regelmechanismus die Zulufteintrittsöffnung verändert. Somit ist eine bedarfsgerechte Steuerung der Raumluftfeuchtigkeit gemäß DIN 1946-6 gewährleistet. Ein Höchstmaß an Raumkomfort bietet die Lüftervariante mit Schalldämmmodul, die mit einer Leistung von 42 dB Spitzenwerte in puncto Schalldämmung erzielt.

    AEROMAT midi HY Produkvorteile

    • passiver Fensterlüfter mit Feuchtesteuerung für bedarfsgerechte Mindestlüftung
    • Regulierung der Zuluftöffnung in Abhängigkeit der relativen Luftfeuchtigkeit gem. DIN 1946-6
    • moderne und dezente Optik durch gerundete Formgebung und schmalen Wetterschutz
    • optionale Variante mit Schalldämmmodul für den Schallschutz bis 42 dB
    • in den Sonderfarben grau, braun und schwarz erhältlich
    • einfache Reinigung des Lüfters

    AEROMAT midi HY mit Drehschalter Produktvorteile

    In der Ausführung des AEROMAT midi HY mit Drehschalter zur Einstellung der Funktionen:

    • Verschlussarretierung unter Beibehaltung der Mindestlüftung
    • Steuerung in Abhängigkeit der Luftfeuchtigkeit
    • Arretierung maximaler Luftvolumenstrom

    Montagevorteile

    • einfache Integration in die Fertigungsabläufe
    • waagerechter Einbau in Holz-, Kunststoff oder Aluminiumfenster
    • geeignet für Sanierung und Neubau
  • Ornamentgläser

    Ornamentgläser sind Gussgläser. Das charakteristische Merkmal ist die mehr oder weniger stark geprägt Ornamentierung. Die Formgebung erfolgt am flüssigen Glas durch Präge-Walzen. Die geometrischen Abmessungen von Wellen, Rippen, Prismen und anderen Prägeformen bewirken sehr interessante und unterschiedliche Lichtstreuungen, deren Brillanz fototechnisch nicht dargestellt werden kann.

    Eine Auswahl finden Sie hier:
    Ornamentglas - Lichtdurchlässiger Sichtschutz

  • Verbundsicherheitsglas VSG

    Verbundsicherheitsglas (VSG) ist ein Verbundglas aus zwei oder mehr Flachglasscheiben, die übereinander gelegt und durch eine reißfeste und zähelastische Folie miteinander laminiert werden. Es weist mehrere Sicherheitsmerkmale gegenüber einer einfachen Flachglasscheibe sowie eine deutlich höhere Schalldämmung auf. Die Folie wirkt durchschlaghemmend und hält die Bruchstücke nach einer Beschädigung der Glasscheibe zusammen, so dass sich keine gefährlichen Splitter ablösen. Im Gegensatz dazu zerfällt Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) nach dem Bruch in kleine Würfel.

  • Wärmebrücken

    Eine Wärmebrücke (sie wird oft umgangssprachlich auch gerne Kältebrücke genannten) ist ein Bereich in Bauteilen eine Gebäudes, der Wärme besser leitet als es durch angrenzende Bauteile möglich ist. Im Bereich von Fenstern können diese am Bauanschluss, in den Dichtungsebenen oder im Bereich der Verglasung entstehen.

  • Automatische 3-fach-Verriegelung AV3

    Das autoLock AV3 ist eine automatische Mehrfachverriegelung mit zwei selbstsperrenden massiven Schwenkriegeln für die Sicherheit und zwei Elemente für den Dichtschluss.
    Optional kann eine Tagesfunktion mit einer einzigen Einhandbedienung in der Rahmenseite ausgelöst werden. Eine Türwächterfunktion oder eine komfortable, motorische Öffnung ist ebenso realisierbar.

  • Mehrfachverriegelung

    3- oder 5-fach-Schwenkriegel: Stabile Schwenkriegel aus chromatierten Stahl greifen beim Verriegeln tief in die Schließbleche des Rahmens. Dadurch werden Türrahmen und Türblatt mit größtmöglicher Verriegelungskraft zusammengehalten - eine wesentliche Steigerung der Einbruchhemmung.

  • Olive

    Früher, als Fenstergriffe meist noch oval waren, erinnerte ein dieser entfernt an eine Olive. Man verwendet den Begriff noch heute.

     

     

     

  • Alarmglas

    Alarmglas besteht aus einem Verbundsicherheitsglas oder einem Einscheibensicherheitsglas, indem ein Draht eingelegt oder eine mittels Siebdruck aufgebrachte und eingebrannte Alarmspinne (kleinflächige elektrische Leiterschleife) den Alarm auslöst und an die Einbruchmeldeanlage weitergibt. Bei Bruch der Verbundsicherheitsscheibe führt dies beispielsweise zum Reißen des Alarmdrahtes, bei Einscheibensicherheitsglas wird die Alarmspinne durch zerspringen des Glases in kleine Würfel zerstört.

  • Sonnenschutzverglasungen

    Einfallende Sonnenenergie nach Bedarf zu reduzieren, den Energieverbrauch des Gebäudes und somit letztlich auch die Kostenbilanz eines Gebäudes zu senken, realisieren wir mit Sonnenschutz auf höchstem Niveau. Sonnenschutzgläser geben Ihnen die Möglichkeit, das für Ihre Anwendung passende Glas zu wählen - für eine anspruchsvolle Glasarchitektur und individuelle Fassadengestaltung mit homogener und eleganter Farbanmutung.

  • Wärmeschutzverglasung

    Mit BLECHER-Fenstern können Sie Ihr Energiesparpotenzial aktivieren. Je nach Gebäudesituation bieten wir verschiedene Wärmeschutzverglasungen mit Wärmedämmwerten von bis zu 0,5 W/(m²K) an, so dass Sie die hohen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) problemlos erfüllen können.

  • Blecher Lock 500

    Mit BLECHER Lock 500 bieten wir eine aktive Eckumlenkung zur Verriegelung der Fensterflügel mit einem hohen Aushebelschutz von bis zu 0,5 Tonnen und einer hohen Festigkeit durch einen 1,8 mm starken verschweißten Käfig. Ein problemloser Einbau für alle Fensterarten ohne Zusatzbauteil ist möglich.

    Nähere Informationen stellen wir Ihnen in unserer Übersicht BLECHER Sicherheitsstufen bereit.

  • Schallschutzverglasungen

    Sie schließen das Fenster und der Lärm bleibt draußen. Eine große Palette an Isolier- und Verbundgläsern mit speziellen Schallschutzfolien bis zu 50 dB ermöglicht Ihnen, Ihre eigenen ganz individuellen Lärmschutzwünsche zu realisieren. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit und hervorragenden Wärmedämmwerten in der Kombination.

  • Brüstung

    Den Bereich zwischen Unterkante Fenster bis zum Fußboden bezeichnet man als Brüstung. Die Brüstung kann als Teil einer Wand oder auch als Glasbrüstung ausgeführt sein. Ist eine Brüstung nicht vorhanden, zum Beispiel bei einer bodentiefen Fenstertür im Obergeschoss, muss eine entsprechende Absturzsicherung verbaut sein.

  • Aufsatzfüllungen, einseitig

    In der heutigen Zeit werden moderne Türen fast immer außen flügelüberdeckend verarbeitet. Bei dieser Fertigungstechnik wird der Türflügel auf der Außenseite mit einer massiven Aluminium- oder Kunststoffdeckschicht elegant verdeckt. Die Verklebung von Füllung und Türflügel erfolgt mit speziell dafür vorgesehenen Klebesystemen. Die Tür wirkt viel größer und das Design kommt optimal zur Geltung. Neben den optischen Vorzügen bieten Aufsatzfüllungen ein hohes Maß an Wärmeschutz und sind zudem noch sehr pflegeleicht. Flügelüberdeckung ist, mit Ausnahme der Ganzglasfüllungen, bei allen Türmodellen möglich.

  • Aeromat MIDI Passivlüfter mit doppelter Verschlussmechanik

    Das Erfolgsgeheimnis des AEROMAT midi besteht vor allem aus seinen inneren Werten - genauer gesagt, sein intelligenter Aufbau mit der doppelten Verschlussmechanik. Doch auch die Volumenstrombegrenzung und das in den Wetterschutz integrierte Insektenschutzgitter überzeugen. Mit diesen cleveren Details ermöglicht die natürliche Druckdifferenz einen Luftwechsel, der zuverlässig und nutzerunabhängig den Frischluftbedarf erfüllt und dabei gehobenen Komfortansprüchen gerecht wird. Das sorgt unter dem Strich für eine angenehm leistungsfähige, bedarfsgerechte Lüftung. Der AEROMAT midi ist insbesondere auch als Nachströmöffnung für eine zentrale Abluft zu verwenden. Die gefällige Optik des Lüfters wird unterstützt durch den kompletten Verzicht auf sichtbare Befestigungsschrauben. Auch die Benutzerfreundlichkeit wird großgeschrieben: Für eine unkomplizierte Reinigung lässt sich der AEROMAT midi einfach und ohne Werkzeug demontieren.

    AEROMAT midi Produktvorteile

    • intelligenter Innenaufbau mit doppelter Verschlussmechanik
    • Volumenstrombegrenzung
    • Insektenschutzgitter in den Wetterschutz integriert
    • ansprechende Optik durch verdeckt liegende Befestigungsschrauben
    • werkzeuglose Demontage zum Reinigen des Lüfters

    Montagevorteile

    • Anwendung mit und ohne Kanal
    • geringe Abmessungen am Wetterschutz, dadurch mit vielen Rollläden verwendbar
    • Schalldämmkulissen innen und außen möglich

    Varianten des AEROMAT midi mit oder ohne Luftkanal

    • ohne Schalldämmmodul
    • mit Schalldämmmodul innen
    • mit Schalldämmmodul außen
    • mit Schalldämmmodul innen und außen
  • vollverdeckter Drehkippbeschlag

    Innovative Technik, die sich im Verborgenen stark macht.

    Fenster mit vollverdecktem Drehkippbeschlag für formschönes Design

    • komplett verdeckter Drehkippbeschlag ohne sichtbare Lagerteile
    • geeignet für bis zu 150 kg schwere und 2,4 m² große Fensterflügel
    • Stabilität und hohe Lebensdauer
    • ideal für Neubau, Renovierung und Sanierung
    • freie Farbwahl für Fensterflügel und -rahmen
    • einfaches Einhängen, schnelles Justieren ohne Spezialwerkzeug

  • Das Fenster

    Auf den ersten Blick wirkt es ganz unscheinbar, das Fenster. Kaum beachtet in der Fassade, ist es doch ein wesentlicher Faktor für das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Und: Kaum ein Bauelement ist so vielfältig und abwechslungsreich. Allen gemeinsam ist, dass sie einen Rahmen haben, der wiederum aus Fensterprofilen zusammengesetzt wird. Tatsächlich haben die meisten Fenster sogar zwei Rahmen: In den Flügelrahmen wird die Verglasung eingesetzt. Dieser wird beweglich in den Blendrahmen eingesetzt, der mit der Gebäudesubstanz verbunden wird. Die Fensterprofile bilden somit das tragende Gerüst für die Verglasung und die übrigen Bestandteile, wie etwa die zum Öffnen und Verriegeln dienenden Beschläge.

  • Beschläge

    Bewegliche Funktionsteile an Fenstern oder auch Türen, wie Bänder, Griffe, Schlösser oder Türdrücker bezeichnet man als Beschläge. Die jeweilige Ausführung dieser Beschläge spielt auch für die Sicherheit und den Einbruchschutz eine wesentliche Rolle.

  • VEKA-Qualität

    Die Fenster- und Türprofile unseres Systemgebers VEKA zeichnen sich durch außergewöhnlich hohe Wandstärken aus. Mit 3,0 mm an den Sichtflächen und 2,7 mm im Falz- und Anschlussbereich (mit einer Toleranz von 0,2 mm) erfüllen sie die höchsten Anforderungen der DIN EN 12608. VEKA ist damit der einzige Hersteller, der ausschließlich Klasse-A-Kunststoffprofilsysteme produziert.

    Diese höhere Wandstärke hat eine höhere Leistungsfähigkeit zur Folge, wie umfangreiche Messungen belegen: Fenster aus Klasse-A-Profilen haben eine 15–20 % höhere Eckenfestigkeit, eine 10-12% geringere Durchbiegung unter Last und bedürfen einem um bis zu 20% größeren Kraftaufwand, um Verschraubungen aus dem Profil zu reißen, als bei weniger starken Profilen der Klasse B.

  • ekey Fingerprint

    Ihr einzigartiger Fingerabdruck ist sicherer als jeder Schlüssel, der entwendet werden oder verloren gehen kann. Schlicht und elegant in der Erscheinung, bestückt mit modernster Sensor- und Prozessortechnologie, ist unser Fingerscanner mit Bluetooth für rund 10 Millionen Zutritte und Temperaturbereiche von -25 ° bis + 70°C gerüstet. Eine sichere, komfortable und kinderleicht zu bedienende Investition in die Sicherheit Ihrer Familie und Ihres Eigentums.

  • VEKA Spectral

    VEKA SPECTRAL ist eine völlig neu entwickelte, lackveredelte Oberfläche, die Fenstern und Türen aus Kunststoff eine noch nie dagewesene ästhetische Dimension verleiht. Sie beeindruckt nicht nur optisch, sondern auch haptisch – und durch eine Vielzahl an besonderen technischen Eigenschaften. Mit ihrer ultramatten Oberflächenausprägung machen die trendgerecht ausgewählten Farbtöne Ihre neuen Fenster buchstäblich zur sinnlichen Erfahrung: VEKA SPECTRAL Oberflächen begeistern alle, die stilsicher zeitgemäßes Design mit modernsten Eigenschaften verbinden möchten.

    Die hochwertige Veredelungstechnologie kombiniert eine einzigartige Ästhetik mit besonderer Langlebigkeit und Beständigkeit. Die gehärtete Lackoberfläche hat eine sehr hohe Abriebfestigkeit und sieht auch nach vielen Jahren noch gut aus. Anspruchsvolle Umweltsimulationen im Labor und unter Realbedingungen bestätigen die hohe Beständigkeit – gemäß RAL-Anforderungen und darüber hinaus. Auf die Witterungsbeständigkeit geben wir 10 Jahre Garantie.

    Download Infoprospekt "VEKA Spectral"

Seite