Starte deine Karriere bei BLECHER.

Wenn Du Interesse an einer umfassenden und soliden Berufsausbildung hast und Dir das kollegiale Miteinander wichtig ist, dann haben wir genau das Richtige für Dich. Für unser hervorragendes Engagement in der Ausbildung sind wir erst kürzlich von der Bundesagentur für Arbeit ausgezeichnet worden und tragen das offizielle Zertifikat für Nachwuchsförderung 2017.

Jedes Jahr bieten wir Ausbildungsplätze für folgende Berufe an:

  • Konstruktionsmechaniker/-in mit Fachrichtung Metallbau
  • Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik mit dem Schwerpunkt Fensterbau

 sowie

  • Industriekaufmann/-frau

Also, worauf wartest du?

Starte Deine Karriere bei BLECHER und übersende uns Deine kompletten Bewerbungsunterlagen mit aussagekräftigem Anschreiben, vollständigem Lebenslauf, Bewerbungsfoto und Kopien aller relevanten Zeugnisse und Qualifikationen an bewerbung(at)blecher-fenster.de oder per Post an

          Otto Blecher GmbH
          Z. H. Rolf Dickel
          Industriestraße 4
          57334 Bad Laasphe

 

Wir freuen uns Dich kennen zu lernen!

 

 

Doch noch unsicher?

Christina Taubenhofer
Industriekauffrau
Sebastian Jung
Industriekaufmann

Die Berufswahl ist ja manchmal nicht ganz so einfach. Daher haben wir unsere ehemaligen Auszubildenden befragt und wollen dir damit ein paar Informationen, quasi aus erster Hand, mit auf den Weg geben.

Beide haben Ihre Abschlussprüfung vor der IHK im Sommer 2017 erfolgreich absolviert.

Informationen aus erster Hand

von Christina Taubenhofer und Sebastian Jung:

 

Seit wann verstärken Sie die Otto Blecher GmbH und wie haben Sie von dem Unternehmen erfahren?
Christina Taubenhofer: Meine Ausbildung habe ich im Januar 2015 begonnen. Ich kenne die Otto Blecher GmbH bereits seit vielen Jahren, da es sich um einen Familienbetrieb handelt.
Sebastian Jung: Seit Juni 2014 bin ich bei der Otto Blecher GmbH tätig und habe dort meine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert. Auf das Unternehmen bin ich durch eine Anzeige in der lokalen Tageszeitung aufmerksam geworden.

Mit welchen Erwartungen und Gedanken sind Sie in die Ausbildung gestartet?
Christina Taubenhofern: Ich bin mit vielen verschiedenen Gedanken und Erwartungen in die Ausbildung gestartet. Ich fragte mich z. B. in welcher Abteilung meine Arbeit beginnt, welche Arbeitstätigkeiten fallen an, wo schlage ich mich wohl am besten? (...) Es ist also immer eine gewisse Unsicherheit vorhanden, da jeder Betrieb seine eigene Betriebsphilosophie hat und daher auch seinen eigenen Arbeitsstil - aber genau das macht es natürlich auch interessant. Außerdem erwartete ich eine umfangreiche und abwechslungsreiche Ausbildung.
Sebastian Jung: Zu Beginn der Ausbildung war ich sehr aufgeregt, aber auch gleichermaßen neugierig welche Aufgaben und Herausforderungen mich erwarten. Ich hatte die Erwartung viele neue Menschen kennenzulernen und zu verstehen wie Betriebs- und Geschäftsprozesse funktionieren und natürlich auch diese zu steuern und ein Teil der Entstehungskette eines fertigen Produkts zu sein.

Wie sehen Sie die Otto Blecher GmbH nach Ihrer Ausbildung?
Christina Taubenhofer: Die Otto Blecher GmbH ist ein mittelständiges und übersichtliches Unternehmen das stetig wächst und sich weiterentwickelt. Die Firma Blecher arbeitet zukunftsorientiert und versucht kaufmännische Prozesse zu optimieren. Außerdem herrscht ein angenehmes Betriebsklima, dass für Mitarbeiter und Geschäftsleitung gleichermaßen wichtig ist.
Sebastian Jung: Die Otto Blecher GmbH hat es mir ermöglicht den Grundstein für meine berufliche Zukunft zu legen und mich nicht nur als Mitarbeiter, sondern auch als Mensch weiter entwickelt. Sie gibt mir auch jetzt nach der Ausbildung die Chance mit weiterzubilden und an meine Ausbildung anzuknüpfen.

Was macht Ihnen Spaß bzw. was finden Sie reizvoll bei Ihrer Arbeit?
Christina Taubenhofer: Es macht mir Spaß neben meinen eigentlichen Tätigkeiten, wie z. B. der Auftragserfassung, Kunden zu beraten und über unsere Verkaufsprodukte (Fenster und Türenelemente) zu informieren.
Sebastian Jung: Am meisten Spaß macht mir zu sehen, dass ich als Mitarbeiter als Teil eines großen Entstehungsapparates fungiere. Jede Abteilung muss perfekt zusammen arbeiten um letztendlich ein Endproduckt anbieten zu können, welchem unseren eigenen Qualitätsmaßstäben und dem unserer Kunden entspricht. Auch die tägliche Arbeit mit Kunden, Kollegen und Lieferanten macht mir besonders viel Spaß und ist immer wieder eine Herausforderung und bietet einen besonderen Reiz für mich.

Wie ist die Unterstützung seitens des Unternehmens bei Ihrer Arbeit/Ausbildung gewesen?
Christina Taubenhofer: Unterstützung bekommt man sowohl bei der Arbeit als auch im Bereich der Ausbildung. Beim durchlaufen der einzelnen Abteilungen wird man in jeder Abteilung Schritt für Schritt angelernt und man kann jeder Zeit offene Fragen klären. Im Bereich der Ausbildung steht unser Ausbilder jederzeit für uns zur Verfügung und hilft bei schulischen- als auch bei arbeitstechnischen-Problemen. Er begleitet also alle Azubis vom ersten bis zum letzten Tag der Ausbildung und hat immer ein offenes Ohr.
Sebastian Jung: In meiner Ausbildung habe ich zu jeder Zeit vom Unternehmen hervorragende Unterstützung erhalten, egal ob schulisch oder in betrieblichen Fragen. Ich hatte immer das Gefühl das die Otto Blecher GmbH und vor allem die zuständigen Mitarbeiter mit mir gemeinsam das Ziel verfolgt hat, die Ausbildung mit dem bestmöglichen Ergebnis abzuschließen.

Was zeichnet die Otto Blecher GmbH gegenüber anderen Unternehmen Ihrer Meinung nach aus?
Christina Taubenhofer: Bei der Otto Blecher GmbH hat man den Vorteil, dass alle Auszubildenden die Möglichkeit bekommen „voll“ mitzuarbeiten. Das Unternehmen hat eine sehr übersichtliche Struktur wodurch es einfacher ist, kaufmännische Prozesse zu verstehen. Außerdem bietet die Firma Blecher eine sichere Zukunft, da die Auszubildenden bei guter Geschäftslage immer übernommen werden.
Sebastian Jung: Man wird vom ersten Tag der Ausbildung als vollwertiger Kollege betrachtet und bekommt nicht das Gefühl sich ständig unter ordnen zu müssen. Ich konnte immer mit meinen Kollegen, die schon Jahre bzw. Jahrzehnte im Unternehmen tätig sind auf Augenhöhe kommunizieren. Des Weiteren zeichnet sich die Otto Blecher GmbH besonders durch die praktische Erfahrung aus, welche ich in der Ausbildung sammeln konnte. Auch wenn in der Anfangsphase Unsicherheiten auf getreten sind, habe ich immer Unterstützung bekommen.

Wie stellen Sie sich Ihre berufliche Zukunft vor?
Christina Taubenhofer: Dadurch, dass alle Azubis die Möglichkeit bekommen übernommen zu werden wurde ich ebenfalls bei der Firma Blecher fest eingestellt und habe jetzt die Aufgabe mich in meinem Einsatzgebiet einzuarbeiten. Als Industriekauffrau hat man außerdem sehr viele Weiterbildungsmöglichkeiten welche ich bereits ins Auge gefasst habe.
Sebastian Jung: Ich werde mich beruflich weiterbilden. Auch hier bietet die Otto Blecher GmbH durch ein duales Studium an der Fachhochschule Mittelhessen ein optimales Angebot. Ich kann mir sehr gut vorstellen meinen beruflichen Werdegang mit dem Unternehmen zu gehen.

Welchen Tipps würden Sie Auszubildenden geben, die neu bei der Otto Blecher GmbH einsteigen?
Christina Taubenhofer: Es bietet sich an vor Beginn der Ausbildung oder der Bewerbung ein Praktikum zu machen um sich einen ersten Eindruck von der Firma machen zu können. Außerdem ist es hilfreich sich vor Beginn einer kaufmännischen Ausbildung ein Bild über die Verkaufsprodukte zu machen.
Sebastian Jung: Auf jeden Fall keine falsche Scheu zeigen. Man kann immer auf die Kollegen und Mitarbeitet zu gehen und Ihnen Fragen stellen, wenn man einmal nicht weiter kommt. Sie sind immer hilfsbereit und unterstützen die Auszubildenden mit Rat und Tat. Als neuer und auch schon fast ausgelernter Auszubildender sollte man immer eine gewisse Lernbereitschaft mit bringen und Spaß daran haben Neues zu lernen.

Ein persönliches Statement von Ihnen:
Christina Taubenhofer: Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass ich eine sehr aufregende und umfangreiche Ausbildung genossen habe die mir sehr viele Perspektiven ermöglicht.
Sebastian Jung: Nach nunmehr 3 Jahren Ausbildung bei der Otto Blecher GmbH kann ich sagen, dass ich immer auf die Unterstützung des Unternehmens bauen konnte. Die Ausbildung ist sehr praxisnah, auch als Azubi übernimmt man schon verantwortungsvolle Aufgaben und muss immer vollen Einsatz bei seinen Tätigkeiten zeigen. Zu Beginn meiner Ausbildung sagte ein Kollege zu mir: ‚Wenn du die Ausbildung hier gemeistert hast, bist du ein gestandener Mann im Arbeitsleben‘. Ich denke dieses Zitat beschreibt die Ausbildung in unserem Unternehmen sehr gut. Auch wenn einem die Ausbildungszeit manchmal sehr langatmig und anstrengend erscheint, so gehört man nach 3 Jahren Ausbildungszeit definitiv zu den besten Fachkräften hier im Kreis. Und das nicht zu letzt wegen der Entscheidung die Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Otto Blecher GmbH in Angriff zu nehmen.

Fachhändler anfragen

Wir kommen mit der Fachhändlerempfehlung auf Sie zu.

Fachhändler anfragen

top
center
bottom
captcha